5G-Auktion ist abgeschlossen – Staat nimmt 6,55 Milliarden Euro ein

5G-Auktion ist abgeschlossen – Staat nimmt 6,55 Milliarden Euro ein

Die Versteigerung der neuen 5G-Frequenzen ist (endlich) abgeschlossen. Der Staat bekommt von den Providern 6,55 Milliarden Euro. Gute Neuigkeiten? Wohl eher nicht …

Insgesamt haben vier Mobilfunkanbieter an der Auktion teilgenommen. Die Telekom Deutschland zahlt am meisten, gefolgt von Vodafone. Eine genaue Aufschlüsselung findet ihr auf der Webseite der Bundesnetzagentur.

Gute Neuigkeiten sehen aber anders aus, denn die 6,55 Milliarden Euro, die von den Providern für die 5G-Lizenzen gezahlt wurden, müssen ja irgendwie wieder reingeholt werden. Soll heißen: die Kosten für das deutsche 5G-Netz werden wohl oder übel auf die Kunden umgelegt. Darüber hinaus fehlt die gezahlte Summe jetzt beim Netzausbau.

Es bleibt abzuwarten, wie sich das Ganze entwickeln wird und wie viel wir als Kunden für die ersten 5G-Verträge blechen werden müssen. Als gelungenen Startschuss für den neuen Mobilfunkstandard würde ich diese Auktion jedenfalls nicht bezeichnen.

Quelle: Bundesnetzagentur

4 Kommentare


  1. I together with my guys happened to be reviewing the best tips and hints from your site and then suddenly developed an awful suspicion I never expressed respect to the web blog owner for those tips. These young boys had been as a consequence warmed to read through all of them and already have very much been using them. Appreciation for really being really kind and also for making a choice on some important ideas millions of individuals are really desirous to learn about. My personal honest regret for not saying thanks to sooner.

    Antworten

  2. Amoxicillin With A A45 Macrobid How To Buy viagra Que Es Cialis O Levitra Need Zentel Delivered On Saturday In Internet Overseas

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.